Friesdorf-News

Zweite lässt Punkte in Oberpleis!

Mi., 1. Februar 2023

(C.K.) Am Samstag ging es für die Zweite für ein wichtiges Saisonspiel nach Oberpleis. Da die Ausfälle von Daoud und Philipp die Mannschaft geschwächt hat, wurden Flo und Fabi zur Seite geholt.

Das Spiel begann mit allen drei Doppeln. Mit ungewohnten Doppelkonstellationen bei den Herren in dieser Saison spielten Flo und Fabi das erste HD. Leider ging sowohl das 1.HD als auch das DD an Oberpleis. Den ersten Punkt holten dann das Altherrendoppel, Micha und Oli, für Friesdorf. Das Mixed direkt im Anschluss ging dann wiederum an Oberpleis.

Im Kampf um die Punkte im Einzel gab es viele Schwierigkeiten aufgrund des rutschigen Bodens. Flo (2.HE), Lukas (3.HE) und Cindy (DE) mussten sich in ihren Einzeln geschlagen geben. Nur Fabi konnte sich das 1.HE in zwei Sätzen sichern und holt den zweiten Punkt für Friesdorf.

weiter lesen!

Sperrung der ESG Halle aufgehoben!

Di., 31. Januar 2023

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Städtische Gebäudemanagement teilt mit, dass die Dreifachhalle ab heute wieder für den Vereinssport frei gegeben ist.

Mit freundlichen Grüßen

Das Training in der Dreifachturnhalle findet also am 01.02.2023 wie gewohnt statt!

 

Revanche gegen den Brühler TV 2 geglückt!

So., 29. Januar 2023

(P.E.) Am Samstag Abend ging es für die 4. Mannschaft wieder um Punkte, diesmal zu Hause gegen Brühl. Es gab etwas gut zu machen: Im Hinspiel gab es die bislang einzige Niederlage in der laufenden Saison.

Die beiden Herrendoppel gingen jeweils in den dritten Satz. Während Sven und Victor diesen gewinnen konnten mussten Lukas und Patrick sich zu 19 geschlagen geben.



Kerstin und Barbara konnten das Damendoppel gewinnen während Victor und Sven die ersten beiden Einzel holten. Patrick konnte das 3HE nicht gewinnen, aber Barbara konnte den Punkt im Dameneinzel sichern. Kerstin und Lukas gewannen abschließend noch das Mixed. 

Durch den Sieg von Merten gegen Godesberg ist klar, dass das Team die Meisterschaft nicht mehr in der eigenen Hand hat und muss auf einem Ausrutscher der Mertener hoffen