Jugend-Newsarchiv – Best Of

Friesdorf „On Tour“ im Land der Pikten!

Di., 29. August 2017

(F.O) Nun war es also wieder soweit. 10 reiselustige Friesdorfer machten sich auf den Weg in das Land der Dudelsäcke und Schottenröcke.  Mit Eurowings ging es am Sonntag, den 20.08.2017 von Düsseldorf nach Glasgow. Ziel war die diesjährige Badminton Weltmeisterschaft in der Emirates Arena.

Doch wer Friesdorf „On Tour“ kennt, weiß, dass wir uns nicht nur mit Sport zufrieden geben. Wir wollten Schottland erleben, spüren und schmecken.

weiter lesen!

Tolles Wochenende an der Lahn!

So., 23. Juli 2017

(F.O) Der Wettergott meinte es gut mit uns. Bei Sonnenschein verließen wir unseren Treffpunkt an der Halle und machten uns auf den Weg nach Bad Ems. Auf dem Campingplatz „Schmidt Henning“ bauten wir in aller Ruhe unsere Zelte auf und Hakan kümmerte sich schon einmal um Grill.

Marco hatte im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und bis hin zum Grillfleisch an alles gedacht. Somit konnte der Abend beginnen. Mit viel Musik, saftigen Steaks und ein paar kühlen Getränken verging die Zeit wie im Flug. Die letzten Unerschrockenen kletterten dann gegen 5 Uhr morgens in ihre Zelte.

Am nächsten Morgen fuhren wir mit dem Zug nach Obernhof. Dort standen die Kanus für uns bereit und nach einer kurzen Einweisung ging es auf die ca. 4 stündige Fahrt durch das wunderschöne Lahntal zurück nach Bad Ems.



Gerädert, aber glücklich und zufrieden kamen wir dann nach einem tollen Wochenende am späten Sonntagnachmittag wieder in Bonn an.

Hier geht es zu den Bildern der Kanu-Tour 2017!

Friesdorfer im Land der Wikinger!

Di., 20. Oktober 2015

(M.A) Herbstzeit ist Reisezeit. Immer wenn die Tage dunkler werden und die ersten Blätter von den Bäumen fallen, machen sich die reiselustigen Friesdorfer auf den Weg, um fremde Kulturen und neue Länder kennenzulernen. Diesmal hieß das Ziel Dänemark. Das Land von Hans Christian Andersen und den Wikinger stand schon seit ein paar Jahren auf der Wunschliste der Verantwortlichen und diesmal klappte es tatsächlich.

Die Planung begann im Juli. Schnell war klar, es musste ein großes Haus her, ein sehr großes Haus. Gleich 17 Badmintonverrückte hatten sich für das Event des Jahres angemeldet und fieberten dem Oktober entgegen.

Am Sonntag den 11.10. 2015 war es dann soweit.  Zwei nagelneue 9-Sitzer von der Firma Gieraths aus Bergisch Gladbach machten sich gegen 7.15 Uhr auf den Weg nach Dänemark. Die ersten drei Stunden vergingen wie im Flug und kurz vor Bremen war dann die erste Pause angesagt.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es weiter Richtung Puttgarden. Dort wartete bereits die Fähre, die uns nach Rødby und somit auf dänischen Boden brachte. Die letzten 90 Minuten Autofahrt gingen schnell dahin und auch ein entlaufendes Pony, welches meinte sich uns in den Weg stellen zu müssen, konnte uns nur minimal aufhalten.

weiter lesen!

DJK Bundesmeisterschaften 2015!

Di., 26. Mai 2015

(F.O) Nun sind die DJK Bundesmeisterschaften 2015 also schon wieder Vergangenheit.  Wochen,  eigentlich Monate, hatte man sich auf das Großereignis gefreut und vorbereitet. Zum zweiten Mal nach 2006 fanden diese Meisterschaften in Friesdorf statt. Zum zweiten Mal sollte auch der Sportpark Pennenfeld Austragungsort dieser Veranstaltung sein. 

All dies galt bis fünf Tage vor dem Turnier. Dann kam ein Anruf von der Stadt Bonn und der absolute Worst Case trat ein. Die Halle im Pennenfeld wurde auf Grund von Vandalismus Schäden auf unbestimmte Zeit gesperrt. Nun war guter Rat teuer und eigentlich dachten alle, dass damit die diesjährigen Meisterschaften ins Wasser fallen würden.
 
Wo sollte man so kurzfristig eine adäquate Halle herbekommen? Eigentlich kam nur der 1. BC Beuel in Frage. Micha stellte noch am selben Tag den Kontakt nach Beuel her und relativ schnell war klar, die DJK Bundesmeisterschaften konnten stattfinden. Dank der großartigen und keinesfalls selbstverständlichen Unterstützung des 1. BC Beuel konnten wir das Turnier doch noch ausrichten.
 
Hier noch mal ein großes Dankeschön an den 1. BC Beuel!
weiter lesen!

Vom Underdog zum Hecker-Pokal-Sieger!

Mo., 4. Mai 2015

(F.O) Eigentlich hatte sich unsere Jugend nicht für den diesjährigen Alex-Hecker-Pokal qualifiziert. Nur die jeweiligen Meister der insgesamt 8 Bezirksliga-Staffeln sind automatisch startberechtigt und spielen sozusagen den Meister der Meister aus. Da die Meckenheimer, die sich im Januar in einem dramatischen Spiel in Friesdorf zum Meister kürten die Einladung ausschlugen, wurden wir als Tabellenzweiter zum Alex-Hecker-Pokal nachgeladen.

Die Ausgangslage war also klar, sieben Meister gegen einen Tabellenzweiten. Wir hatten nichts zu verlieren und so gab Micha das Motto für diesen Samstag aus: „Lasst uns Spaß haben und ein paar Meister ärgern.“ 

Die Gruppenauslosung versprach zunächst nichts Gutes. Mit Leverkusen und Oberpleis hatte man gleich zwei Mannschaften in der Gruppe, die traditionell eine gute Jugendarbeit versprechen. Hinzu kam mit dem BC Hünsborn die große Unbekannte. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den Erzrivalen aus dem Siebengebirge. Zur Überraschung aller gelang ein souveräner Auftakt nach Maß und man übernahm mit einem völlig ungefährdeten 6:2 Erfolg sofort die Tabellenführung in der Gruppe A.

Dies sollten aber auch die einzigen unaufgeregten Stunden an diesem Tag bleiben. Denn was ab diesem Zeitpunkt passierte hätte wohl auch Alfred Hitchcock nicht besser inszenieren können. Nachdem das parallel stattfindende Spiel zwischen Leverkusen und Hünsborn 4:4 endete, war die Ausgangslage klar. Ein Sieg im nächsten Gruppenspiel gegen Leverkusen und man stünde mit einem Bein im Finale - zumindest hätte man das Spiel um Platz 3 sicher gehabt.

weiter lesen!

„GEMAINZAM“ begeistert in Mainz!

Fr., 13. Juni 2014

(F.O) Am vergangenen Wochenende fand in Mainz das 17. DJK-Bundessportfest statt. Knapp 6000 Sportler aus ganz Deutschland, ohne und erstmals auch mit Behinderung, gingen dabei in 20 Sportarten auf Medaillenjagd. Die größte wiederkehrende Veranstaltung des DJK Sportverbandes findet seit 1950 alle vier Jahre statt.

Gastgeber war diesmal die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Die Gutenbergstadt mit ihren 200.000 Einwohnern zeigte sich bei strahlendem Sonnenschein von ihrer besten Seite und hinterließ bei der Friesdorfer Abordnung einen phantastischen Eindruck.

Allgemein gelten die „Blau-Weißen“  als durchaus reisefreudig, doch einmal im Jahr kommt das besonders zum tragen.  Immer dann wenn es zum „Familientreffen“ und dem Turnier des Jahres den DJK Bundesmeisterschaften geht.

weiter lesen!

Paris, je t'aime!

Mo., 28. Oktober 2013

(F.O) Im Auto erklang zum ersten Mal der Musikklassiker „Les Champs-Élysées“. Ein untrügerisches Zeichen dafür, dass es Ende Oktober war und die reisefreudigen Friesdorfer sich auf dem Weg nach Paris befanden. Diesmal waren gleich 13 Reiselustige und Badmintonverrückte mit von der Partie. Mit zwei Fahrzeugen, darunter ein extra für die Reise gemieteter 9-Sitzer, ging es am frühen Donnerstagmorgen Richtung Frankreich.

Wir waren noch nicht aus Bonn raus, da war schon der erste „Running-Gag“ der Reise geboren. Auf dem Display des Navigationsgerätes erschien ein Pfeil. Das veranlasste Mirko zu der Annahme, dass dieses sensationelle Navi, sogar die Windrichtung anzeigt. Totenstille im Bus, alle schauen sich an, bis Dennis das Schweigen brach und Mirko erklärte das der Pfeil nicht die Windrichtung, sondern die Entfernung und die Richtung der nächsten Abfahrt anzeigt. Der gesamte Bus lag am Boden und krümmte sich vor Lachen.

 Die ersten 250 Km verflogen wie im Flug. Langsam knurrte der Magen und es wurde Zeit für ein prachtvolles Frühstück an einer altbekannten Raststätte.

weiter lesen!

50 Jahre Friesdorf & Friends!

So., 25. September 2011

(L.D) Am Samstag war es endlich soweit. Der lang ersehnte Tag der 50 Jahrfeier der DJK Blau Weiß Friesdorf war endlich gekommen und so strömten rund 110 geladene Gäste bei herrlichem Wetter in die festlich geschmückte „Kleine Beethovenhalle“ nach Muffendorf.

Unter dem Motto „50 Jahre Friesdorf& Friends“ gab es ein freudiges Wiedersehen einiger „Alt-Friesdorfer“ und zahlreiche Erinnerungen an gemeinsame Zeiten wurden bei ein Glas Kölsch ausgetauscht.

weiter lesen!

Mallorca-Party!

Do., 23. September 2010

(M.H) Endlich war es soweit. Samstagabend gegen 19 Uhr begann der Check-In nach Mallorca. Bei strahlend blauem Himmel trafen die Reisenden, bekleidet in Strand/Sommerkleidung, nach und nach in den bunt geschmückten Partyraum in Friesdorf ein. Gegen 20.30 Uhr konnte die Party dann losgehen.

Da die Mallorca Party durch den Sieg der Jugend des Alex-Hecker-Pokals 2009 erst in Betracht gezogen wurde, bot es sich nun auch an, eine kleine Verabschiedung für Yvonne, Vera, Patrick und Daniel vorzunehmen, da die vier im nächsten Jahr nicht mehr in der Jugend spielen dürfen.

weiter lesen!

Die Friesdorfer ON TOUR in Paris!

Mi., 1. September 2010

(M.H. und P.E) Am Donnerstagmorgen um 07.00 Uhr machten sich zunächst 9 Friesdorfer und 1 Heimerzheimer fast pünktlich um 07.00 Uhr in der Früh mit drei vollgepackten Autos auf den Weg in die Stadt der Liebe - (in unserem Falle wahrscheinlich die Liebe zum Badminton)- PARIS!

Nach einer reibungslosen Fahrt und der Aufgabelung der 2 fehlenden Friesdorfer – Freddy und Jens- in Aachen, kamen wir gegen Mittag in unserem luxuriösen Etap-Hotel in der Nähe der Metrostation „Stalingrad“, welche erst mal für Erstaunen sorgte, an. Die Autos sicher in der Tiefgarage verstaut und etwas in den Zweibett-Zimmer frisch gemacht, machten wir uns auch schon direkt los, um die Weltmetropole zu erkunden.

weiter lesen!

Nicole und Christian sind Bundesmeister 2010!

Di., 15. Juni 2010

(M.A) Mit einem Festakt auf dem Sprödentalplatz wurde am Donnerstag das 16. DJK-Bundessportfest eröffnet. Drei Tage lang war Krefeld in der Hand der Athleten der DJK, die ihre neuen Meister in den verschiedensten Sportdisziplinen ermittelten. Unter dem Motto „Feuer und Flamme“ wehte ein Hauch von Olympia durch die Seidenstadt und den Nachbarstädten St. Tönis und Willich, als mehr als 5000 Athleten aus rund 200 Vereinen von 22 Diözesanverbänden in 17 Sportarten um Titelehren kämpften.
weiter lesen!

23 Medaillen gehen erneut nach Friesdorf!

Do., 11. Juni 2009

(M.A) Die diesjährigen DJK-Meisterschaften fanden zum vierten Mal in Plaidt statt. Plaidt ist das größte Dorf der Verbandsgemeinde Pellenz im rheinland-pfälzischen Landkreis Mayen-Koblenz. Natürlich waren auch die Friesdorfer wieder zum Turnier des Jahres angereist. Diesmal mit einer Rekordmeldezahl von 29 Teilnehmern. Extra zu diesem Anlass hatte man sich etwas Besonderes einfallen lassen und einen Friesdorfer-Fanschal entworfen.Rita Rhefus und Heinz Andries eröffneten dann Punkt neun Uhr die diesjährigen Meisterschaften.

weiter lesen!

Dausenau 2008. Viel Spaß auf der Lahn!

Mi., 27. August 2008

(M.A) Der Wettergott meinte es gut mit uns. Bei strahlendem Sonnenschein verließen wir unseren Treffpunkt an der Halle und machten uns auf nach Dausenau. Der kleine Ort, ca. 3 km hinter Bad Ems gelegen, war unsere erste Anlaufstelle. Auf dem Campingplatz „Lahnbeach“ bauten wir in aller Ruhe

unsere Zelte auf. Dank des freundlichen Platzwartes hatten wir kurze Zeit später 3 Bierbänke und einen Biertisch. Jetzt fehlte nur noch der Grill. Wie immer hatte Hans alles dabei und im Handumdrehen brutzelten die ersten Steaks und Würstchen.

weiter lesen!

25 Medaillen gehen nach Friesdorf!

Do., 12. Juni 2008

(M.A) Es war gerade 6 Uhr am frühen Samstagmorgen als sich 16 verschlafene Friesdorfer auf den Weg ins Münsterland machten. Das Ziel hieß Everswinkel. Im dem beschaulichen 8000 Seelendorf fanden die diesjährigen DJK Bundesmeisterschaften statt.

Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand der Teilnehmer, dass man das sensationelle Ergebnis aus dem Vorjahr deutlich übertreffen würde. Als wir gegen 8.30 Uhr vor Ort ankamen machten wir uns erstmal auf der Tribüne breit.

Schon eine halbe Stunde später eröffneten Rita Rhefus und Martin Steinbach die diesjährigen Meisterschaften. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Vorrunden. In allen Altersklassen, bis auf die Gruppenspiele, wurde bis zum Halbfinale gespielt. Danach machten wir uns auf den Weg zur Unterkunft.

 

weiter lesen!

Jugend macht Aachen unsicher!

Do., 29. Mai 2008

(alle) In den Osterferien fand das diesjährige dreitägige Trainingslager in Aachen statt. Am Dienstag, den 18.03. fanden wir uns alle an der Friesdorfer Halle ein, um mit Sack und Pack die Reise anzutreten.

Nach 5 Minuten hatte sich die Kolonne aufgelöst und man fuhr getrennt weiter, weil Judiths Navi über Berlin nach Aachen fahren wollte :-) Als wir dann das Hotel erreichten, betraten wir eine „Luxusfreie Zone“.

weiter lesen!

Tim Heinen gewinnt den 2. Rhein-Sieg Cup 2008!

Fr., 16. Mai 2008

(J.W) Am Sonntagmorgen, den 25.05.08, trafen sich in der Sporthalle Pennenfeld knapp 100 Mädchen und Jungen, die voller Vorfreude die nächsten Stunden des Badmintonspielens erwarteten. Der Grund dafür war der diesjährige Rhein-Sieg Cup, der nach dem vollen Erfolg des letzten Jahres vom BC Wachtberg und der DJK BW Friesdorf erneut ausgetragen wurde. Dabei messen sich die SpielerInnen in der Einzeldisziplin in den Altersklassen U13 bis U19. Nach dem Einspielen der Teilnehmer/innen ging der  Badmintontag um 10 Uhr mit der Begrüßung und Einweisung durch den Wachtberger Trainer Thomas Stage sowie den Friesdorfern Hans Hartmann und Michael Anhäuser los. Alle freuten sich nun auf ein sportlich faires und gutes Turnier, wo der Spaß auch im Vordergrund stand.

weiter lesen!

Friesdorf „On Ice“! Wir haben überlebt!

So., 24. Februar 2008

(M.A) Das unsere Jugendliche nicht nur eine gute Figur auf dem Badmintonfeld machen bewiesen sie am späten Samstagabend. Michael hatte zum „Tanz auf dem Eis“ geladen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten die meisten dann ihre Kufen fest im Griff und es entwickelte sich ein lustiger Abend, den man bestimmt im nächsten Jahr mal wiederholen wird.

weiter lesen!

Friesdorfer holen 3 mal Gold und 6 mal Bronze!

Di., 12. Juni 2007

(M.A) Am vergangenen Pfingstwochenende fanden in Solingen die diesjährigen DJK Bundesmeisterschaften statt. Einmal im Jahr küren DJK Vereine aus ganz Deutschland ihre Bundessieger. Auch wir Friesdorfer (selbst Gastgeber der DJK Bundesmeisterschaften 2006) waren natürlich wieder mal dabei. Am frühen Samstagmorgen trafen sich dann 16 topmotivierte Spieler und machten sich, wie sollte es auch anderes sein, mal wieder mit Verspätung auf den Weg in die Klingenstadt.
 
Dort angekommen machten wir es uns erstmal in der obersten Ecke der Tribüne bequem. Nach ein paar Begrüßungsreden ging es dann auch endlich los. In den ersten Stunden standen die Einzel auf dem Programm. Sämtliche Spiele wurden im KO-System ausgetragen.
weiter lesen!

RSC 2007. Friesdorfer Jugendliche mit tollen Ergebnissen!

Di., 15. Mai 2007

(M.A) Am letzten Samstag fand im Sportpark Pennenfeld der 1.Rhein-Sieg Cup statt. Der BC Wachtberg und die DJK BW Friesdorf hatten sich gemeinsam entschlossen ein Jugendturnier auf die Beine zu stellen und auszurichten. Am 12.Mai war es dann endlich soweit. Um 10 Uhr eröffneten Thomas Stage (BC Wachtberg) und Hans Hartmann (DJK BW Friesdorf) den 1.Rhein-Sieg Cup.
 
Fast 100 Jugendliche nahmen an dem Turnier teil. Gespielt wurde in den Altersklassen U13 bis U19. Schon in den Vorrunden gab es viele hart umkämpfte Spiele und auch die ersten Überraschungen. Patrick Ellermann besiegte in der Vorrunde HE U17 den an Eins gesetzten Tassilo Kröcker in 2 Sätzen und kickte ihn aus dem Turnier. Damit stießen direkt 3 Friesdorfer ins Halbfinale vor. Neben Patrick, waren das Daniel Seffern und Robin Seyock. Im DE U15 kämpfte Miriam Halm bravourös und gewann sofort bei ihrer ersten Turnierteilnahme 2 Spiele in der Vorrunde. Im HE U15 galt Tim Heinen als Mitfavorit.
 
weiter lesen!

Super Series Turnier 2007 in der Schweiz

Fr., 30. März 2007

(M.A) Am Samstagmorgen trafen sich 7 nicht ganz ausgeschlafene Friesdorfer um 6 Uhr an der Halle, um sich auf den Weg in die Schweiz zu machen. Ziel der Reise waren die Swiss Open 07 in Basel.

Eigentlich hatten wir für dieses Wochenende bei der Firma Avis einen „Neusitzer“ gemietet. Doch 2 Stunden vor dem eigentlichen Abholtermin teilte uns Avis mit, dass der Bus defekt sei. Man bot uns zwei tolle Autos (beide zusammen günstiger als der Bus) und Benzingutscheine als Entschädigung an. So konnte die Reise letztlich doch starten.

Schon gegen 10 Uhr waren wir in Basel angekommen, genauer gesagt in Mulhouse in Frankreich. Dort hatten wir Zimmer in einem Formule 1 Hotel gebucht. Das Hotel war so klasse, dass Peter und Timo (waren schon Freitag angereist), noch am selben Abend auscheckten.

weiter lesen!

DJK 2006. Die Bundessieger 2006 sind gekürt!

Fr., 23. Juni 2006

(M.A) Am letzten Pfingstwochenende fanden die diesjährigen Bundesmeisterschaften im Badminton statt. Zum ersten Mal in der langen Geschichte dieser Veranstaltung waren wir, die DJK BW Friesdorf, Gastgeber dieses Traditionsturniers. Nachdem wir schon einige Wochen mit der Vorbereitung beschäftigt waren, ging es dann am Freitagnachmittag so richtig los. Mit 15 Leuten trafen wir uns gegen 17 Uhr im Sportpark Pennenfeld, um das Turnier vorzubereiten. Das Foyer wurde hergerichtet, das technische Equipment angeschlossen und installiert und die Felder geklebt. Nach knapp zwei Stunden stand dem ersten Soundcheck nichts mehr im Weg. Nachdem kurze Zeit später auch der Beamer funktionsfähig war, machten wir erstmal eine Pause und schauten uns das Vorbereitungsspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Kolumbien an. Bei einem Stück Pizza und ein paar Muffengold machten wir es uns bequem. Kaum war das Spiel vorbei, trudelten auch schon die ersten Gäste ein. Mit Brakel, Schwabach und Rixbeck trafen am Freitagabend schon drei Vereine in Bonn ein. Wenige Minuten später, hatten vor allem die Brakeler, das Goldene aus Muffendorf schon kennen und lieben gelernt.

weiter lesen!

Julia Thielecke gewinnt Gold im DE U19.

Do., 2. Juni 2005

(M.A) Am Wochenende fand in Münster das DJK Bundessportfest statt. Insgesamt 8000 Sportler und 2000 Helfer trafen sich vom 26.05. - 29.05.2005, um ihre Bundesmeister zu küren. Auch wir wollten uns dieses Großereignis, welches nur alle 4 Jahre stattfindet, nicht entgehen lassen.

Am Freitagmorgen trafen sich 13 völlig ausgeschlafene und zur Abwechslung mal pünktliche Friesdorfer, um sich auf die 200 km in Richtung Münster zu machen. Schon gegen 12 Uhr Mittag gingen dann die ersten Jugendspiele los. Mit Lisa, Nicki, Julia, Eric, Yannick und Christian hatten wir 6 Jugendspieler ins Rennen geschickt. Am Samstagmorgen griffen dann auch unsere Senioren ins Spielgeschehen ein.

weiter lesen!

Trainingslager war ein großer Erfolg!

Mo., 9. August 2004

(M.A) Das erste Trainingslager für Jugendliche fand am Wochenende in Wachtberg statt. In einer Kooperation veranstalteten der BC Wachtberg und die DJK BW Friesdorf diese Veranstaltung.

Viel Badminton, etwas Party (schließlich galt es um Mitternacht Hakans 20. Geburtstag zu feiern) und gute Stimmung kennzeichneten das Wochenende. Am Ende waren alle so begeistert, dass es mit Sicherheit nächstes Jahr eine Wiederholung geben wird.

weiter lesen!

2 Kanus gerieten in Seenot!

Do., 29. Juli 2004

(M.A) Unser diesjähriger Vereinsausflug fand am vergangenen Wochenende statt, wie schon im letzten Jahr, führte er auch diesmal an die Lahn. Geplant war, auf einem Campingplatz zu übernachten und am Sonntag mit ein paar Kanus die Lahn runter zu paddeln.

Am nächsten Tag sollte es dann wieder zurück nach Bonn gehen. Am Samstag trafen wir uns um 14.00 Uhr an der Halle. Voll bepackt und gut gelaunt beluden wir die Autos. Danach fuhren wir Richtung Koblenz, dort überquerten wir den Rhein und steuerten direkt auf das wunderschöne Lahntal zu. Unser Campingplatz lag in Dausenau. In windeseile wurden die Zelte aufgebaut und die Badehosen ausgepackt. Die Lahn wartete auf uns. Nach kurzem zögern stürzten wir uns alle hinein.

weiter lesen!

TC 2004. Jugend gewinnt 2. Friesdorfer Team Cup!

So., 23. Mai 2004

(M.A) Am Sonntag fand im Sportpark Pennenfeld der 2. Friesdorfer Team Cup statt. Wie schon im letzten Jahr, kämpften auch diesmal die Teams in 2 Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. Nach dem Sieg 2003, meldete der BC Remagen gleich zwei hoch motivierte Mannschaften, um den Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. Auch die DJK Plaidt, den meisten aus zahlreichen DJK Bundesmeisterschaften bekannt, schickte erfreulicher Weise ein Team.

weiter lesen!

Lustiges Kanu-Wochenende!

So., 29. Juni 2003

(M.A.) Nachdem wir in den letzen Jahren unsere Ausflüge meist auf die umliegenden Freizeitparks konzentrierten, hatten wir uns diesmal überlegt, eine Kanutour zu veranstalten. Geplant war, auf einem Campingplatz zu übernachten und am Sonntag mit ein paar Kanus die Lahn runter zu paddeln.

Am nächsten Tag sollte es dann wieder zurück nach Bonn gehen. Am Samstag trafen wir uns um 14.30 Uhr wie immer an der Halle.Voll bepackt und gut gelaunt beluden wir die Autos. Danach fuhren wir Richtung Koblenz, dort überquerten wir den Rhein und steuerten direkt auf das wunderschöne Lahntal zu.

weiter lesen!

Sieg durch Julia und Diana im U 19 DD!

Mi., 25. Juni 2003

(D.H.) Die Abfahrt
Am Samstag, um 6.45 Uhr, traffen sich 12 verschlafene Friesdorfer, deren Ziel die diesjährigen Bundesmeisterschaften in Dortmund waren. Die ersten Schwierigkeiten ließen nicht lange auf sich warten, denn schon der Start von Thomas Auto bereitete uns Sorgen. Nach einigen Wendemanövern in Dortmund, fanden wir gegen 8.20 Uhr die Halle, ne Peter :-).

Der Samstag
Nachdem wir, bepackt wie die Maulesel, unser Survivalpack für die nächsten 2 Tage ausgeladen hatten, ging es auch endlich los. Den Anfang machten sowohl bei den Jugendlichen, wie auch bei den Senioren die" Herren der Schöpfung", unsere Damen mussten sich noch etwas gedulden. Der erste Tag ließ die kommenden Erfolge nicht annähernt erahnen. Nach einigen Niederlagen im Herreneinzel, konnte Peter die Fahnen der Friesdorfer erstmals hochhalten.
weiter lesen!

1.Teamcup 2003 geht an den BC Remagen!

Sa., 24. Mai 2003

(P.K.) Nachdem der Gedanke schon länger um das Thema Jugendturnier in Friesdorf kreiste, sprachen sich Michael Anhäuser, Diana Heinen und Peter Krämer ab um einen Minimannschafts - Wettbewerb im Jugendbereich auszutragen. In diesem Modus wird in einem Mannschaftswettbewer bin jeder Disziplin nur ein Spiel ausgetragen, also insgesamt fünf Spiele (Dameneinzel, Herreneinzel, Damendoppel, Herrendoppel und Mixed).

In der Vorrunde wurden alle Teamspiele auch ausgespielt, ab dem Halbfinale wurde dann nach dem dritten Siegpunkt das Spiel abgebrochen. Nach einer kurzen Organisations- und Vorbereitungszeit wurde am Samstag die Halle dekoriert und das Buffet aufgebaut. Die meiste Arbeit

weiter lesen!

Marcus Brämm zweifacher DJK-Bundesmeister

Fr., 14. Juni 2002

(F.O) Zum dritten Mal nach 94 und 98 fanden die „Deutschen DJK Meisterschaften“ in Plaidt statt. Wie immer hatte man sich einiges einfallen lassen um dem Turnier auch den würdigen Rahmenzu geben. Wir hatten diesmal 16 Leute gemeldet und stellten mit der 11jährigen Jennifer „das Kücken“ Mierau auch die jüngste Teilnehmerin des gesamten Feldes.

Mit zwei ersten, einem zweiten und fünf dritten Plätzen konnte sich die Bilanz der Friesdorfer durch aus sehen lassen. Sehr erfreulich waren die drei dritten Plätze im Jugendbereich. Julia Thielecke belegte Platz drei im Dameneinzel U 17, Hakan Sener wurde ebenfalls dritter im Herreneinzel U 19 und auch Anne Simon / Frederic Bayer belegten im Mixed U 17 einen tollen dritten Platz. Aber auch alle anderen kämpften bis zum umfallen und haben ein dickes Lob verdient. Ein besonders dickes Lob geht an Jennifer Mierau. Bei der Siegerehrung wurde sie nach vorne gerufen und bekam von der Turnierleitung (dies war eine sehr schöne Geste) zwei Urkunden überreicht. Beide für die jüngste Teilnehmerin im Mixed und im Dameneinzel. In beiden Disziplinen hätte sie U 13 spielen können. Doch wegen zu geringer Meldezahlen mußt sie schließlich U 17 spielen und lieferte da eine sehr starke Leistung ab.

weiter lesen!

Bottrop 2002. Friesdorfer erobern Warner Park

Do., 23. Mai 2002

Unser diesjähriger Ausflug führte uns in den Warner Park. Bei regnerischem Wetter traf man sich am Sonntag um 9 Uhr an der Halle, dann ging es Richtung Bottrop. Dort angekommen stellten wir mit Erstaunen fest, dass der Park uns fast alleine gehörte. Viele hatten sich wohl von dem Wetter abschrecken lassen.

Unser erster Weg führte uns zur Wasserbahn Bermuda Dreieck, wenn schon naß, dann richtig. Von da ging es erstmal zum "abtrocknen" ins 3 D Kino. Danach begleiteten wir Batman auf seiner halsbrecherischen Verfolgungsjagd durch Cotham City.

weiter lesen!